Red Chairs

15.02.2020
FEZ | Astrid-Lindgren-Bühne

Bildergalerie auf klick

Im Tanzstück "Red Chair" untersuchen 10 Kinder aus Syrien, Afghanistan, Libanon, Iran und Berlin das Verhältnis zwischen Wirklichkeit und Traum, Erinnerung und Gedanken. Was ist unser Ich, wie ist die Beschaffenheit unserer Seele? Hierzu gestalten die Kinder eigene Texte, tanzkünstlerische Szenen sowie Videoeinspieler. Angeleitet werden sie dabei von der Choreografin Vanessa Huber sowie vom Tanzkünstler und Musiker Lorenz Huber, der die Kinder bei den Proben und der Aufführung live begleitet. Ein erster Work-in-progress ist am 15.02.2020 um 16.30 Uhr am Kindertheaterfest auf der Astrid-Lindgren-Bühne zu sehen. Das Projekt endet im Juni 2020.

Mit den Künstler*innen
Vanessa Huber | Tanz & Medien
Lorenz Huber | Tanz & Musik & Medien
tanzApartment

Projektleitung
Toni Steinmüller

Ein Kooperationsprojekt von 
Förderband  e.V.  Kulturinitiative Berlin, Jugendkulturzentrum  Königstadt, Unionhilfswerk  Soziale Dienste gGmbH, Werketage e.V.

Das Projekt wird  gefördert  von
Chance  Tanz, einem Projekt von „Aktion Tanz - Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e. V.“ im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF.